Fernstudium BWL Bachelor

Mit einem Fernstudium BWL Bachelor wird man optimal auf die Übernahme von betriebswirtschaftlichen Aufgaben vorbereitet. Dabei umfasst die Betriebswirtschaftslehre ein breites Aufgabenspektrum von organisatorischen, planerischen und rechnerischen Entscheidungen in Unternehmen. Zudem ist die BWL in nahezu allen Branchen vertreten, denn kaum ein Unternehmen kommt ohne Betriebswirtschaftslehre aus, wenn es erfolgreich wirtschaften will. Ein Bachelor Studium BWL bildet angehende Betriebswirte umfassend aus und vermittelt ihnen die nötigen Kompetenzen. So erlangen Sie einen international anerkannten Abschluss, der Sie für Führungsaufgaben im mittleren und hohen Management qualifiziert.

Das BWL Bachelor Fernstudium

Zugang zum Bachelor BWL Fernstudium auf vielen Wegen möglich

Wer seinen Bachelor in Betriebswirtschaft machen möchte, muss bestimmte formale Voraussetzungen erfüllen, die sich von Hochschule zu Hochschule unterscheiden können. In der Regel ist die Allgemeine Hochschulreife (z.B. das Abitur oder Fachabitur) für eine Zulassung zum Studium nötig. Häufig wird bei Bewerbern mit Abitur noch eine berufspraktische Tätigkeit von mindestens 12 Wochen empfohlen, bei der kaufmännische Grundkenntnisse angeeignet wurden. Zwingend erforderlich ist die Berufserfahrung bei Bewerbern ohne Abitur. Hier ist eine Zulassung unter anderem möglich, wenn z.B. eine fachspezifische Fortbildungsprüfung, z.B. zur/zum staatlich geprüften Betriebswirt/in oder Fachwirt/in, absolviert wurde. Wer eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine erforderliche Anzahl an Berufsjahren vorweisen kann, muss oft in den ersten Semestern eine Eignungsprüfung bestehen und kann dann sein BWL Fernstudium ordnungsgemäß fortführen.

Gut zu wissen: bei den meisten Hochschulen können schon erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen angerechnet werden. Dazu zählen nicht nur Hochschul-Leistungen, sondern auch staatliche oder öffentlich-rechtliche Abschlüsse.

Abschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Bachelor Studiengänge in Betriebswirtschaft schließen in der Regel mit dem akademischen Grad „Bachelor of Arts (B.A.)“ ab, der nicht nur hier in Deutschland, sondern auch international anerkannt ist. Neben dem Bachelor of Arts gibt es auch betriebswirtschaftliche Studiengänge wie die technische Betriebswirtschaftslehre, die mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) enden können.

Studieninhalte und Schwerpunkte im BWL Bachelor Studium

Der überwiegende Teil eines BWL Fernstudiums auf Bachelor-Niveau besteht aus betriebswirtschaftlichen Studieninhalten. Hier zählen Module zu den Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre ebenso dazu, wie die Fächer Marketing, Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling, Finanzierung, Investition, Steuerlehre, Wirtschaftspolitik und Projektmanagement. Aber auch Mikro- und Makroökonomie, Statistik, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsethik können Teil eines Fernstudiums Betriebswirtschaft sein. Die betriebswirtschaftlichen Studieninhalte werden zudem durch eng verwandte Fachgebiete wie die Volkswirtschaftslehre (VWL) oder die Rechtswissenschaft ergänzt, da diese nötig sind, um ein umfassendes wirtschaftliches Verständnis zu bekommen. Hier können beispielsweise Fächer wie Außenwirtschaft oder Wirtschaftsrecht Bestandteil des Studiums sein.

Fundiertes BWL-Wissen und wichtige Soft Skills erwerben

Um einer Tätigkeit im Management eines Unternehmens gewachsen zu sein, reicht das fachliche Wissen nicht aus. Vielmehr sind auch überfachliche und soziale Kompetenzen für Führungspositionen nötig. Ganz wichtig sind hier gute englische Sprachkenntnisse, denn Englisch ist die Wirtschaftssprache Nummer eins und nicht nur international überaus wichtig für eine berufliche Karriere in der Wirtschaft. Zudem lernt man im Studium ein korrektes wissenschaftliches Arbeiten, viele wichtige Managementtechniken, gutes Präsentieren und Kommunikations- und Konfliktmanagement.

Viele Vertiefungsrichtungen möglich

Im Rahmen von Pflichtmodulen erwirbt man im Bachelor BWL Grundkenntnisse, die betriebswirtschaftlich relevant sind. Zudem hat man durch das Belegen von Wahlpflichtmodulen die Möglichkeit, sich auf einen oder mehrere Bereiche zu spezialisieren. Die angebotenen Vertiefungsrichtungen sind thematisch sehr breit und vielfältig aufgestellt und können je nach Hochschule variieren. So kann man sich unter anderem auf Bereiche wie E-Commerce, Human Ressource Management, IT-Management oder Projektmanagement fokussieren. Auch (Online-) Marketing, (Business) Controlling, Supply Chain Management, Wirtschaftspsychologie oder Food Business Management sind als Vertiefungen möglich.

Hinweis: welche Vertiefungsrichtung man nimmt, sollte insbesondere im Hinblick auf ein Weiterstudieren im Master gut überlegt werden.

Berufsaussichten mit einem Bachelor in BWL

Absolventen eines Bachelor Fernstudiums Betriebswirtschaftslehre gibt es viele, da es sich bei der BWL um einen beliebten Studiengang handelt. Auf der anderen Seite gibt es aber auch zahlreiche berufliche Einsatzmöglichkeiten und Aufgaben, für die laufend gut ausgebildete Betriebswirte mit akademischem Abschluss gesucht werden. Denn anders als bei anderen Studiengängen und Berufen werden Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre in fast jedem Unternehmen benötigt, wenn dieses erfolgreich am Markt bestehen will. Dabei spielen die Branchen fast keine Rolle, so dass BWLer überall dort eingesetzt werden können, wo betriebswirtschaftliche Aufgaben erfüllt werden müssen. Neben dem Controlling, dem Vertrieb oder dem Projektmanagement werden Betriebswirte dabei auch im Marketing, Produktmanagement, im Bereich Finanzierung und Investition oder in der Unternehmensführung gebraucht. Durch di e spezielle Ausbildung und die Vermittlung von Soft Skills werden Absolventen eines BWL Bachelor Fernstudiums zudem auch auf Führungspositionen im mittleren und gehobenen Management vorbereitet. Und nicht zuletzt berechtigt einen der Bachelor Abschluss zur Aufnahme eines weiterführenden Master Studiums, das man als Weiterbildung anschließen kann.

Fazit:

Ein Bachelor Fernstudium Betriebswirtschaft eignet sich insbesondere als Weiterbildung für alle, die schon erste kaufmännische Berufserfahrungen sammeln konnten oder über entsprechende Grundkenntnisse verfügen. Aber auch für alle anderen ist der Studiengang eine gute Gelegenheit, um seine Karriere im wirtschaftlichen Bereich voranzubringen. Wer sich für dieses Fernstudium interessiert, sollte sich aber schon rechtzeitig um alle nötigen Informationen kümmern, um die Bewerbungsfristen einzuhalten. Dazu kann man Kontakt zu den Hochschulen aufnehmen und die kostenlosen Infobroschüren anfordern.