Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen

Das akademische Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen zeichnet sich durch gleich mehrere Besonderheiten aus, die diesem Studiengang einen gewissen Reiz verleihen. Allen voran ist dabei die besondere Studienform zu nennen, die perfekt auf die Bedürfnisse Berufstätiger abgestimmt ist. Zeitliche und örtliche Unabhängigkeit sind hier vorherrschend und sorgen für eine optimale Vereinbarkeit mit dem Beruf. Studieninteressierte dürfen allerdings nicht glauben, ein Fernstudium sei ein Kinderspiel. Das Gegenteil ist der Fall, schließlich ist man zu einem großen Teil auf sich allein gestellt und benötigt viel Ehrgeiz, Disziplin und Motivation, um den Bachelor oder Master auf diese Art und Weise zu absolvieren. Zugleich darf man den hohen Anspruch des Wirtschaftsingenieurwesens nicht unterschätzen, schließlich vereint dieser interdisziplinäre Studiengang Inhalte des Ingenieurwesens und der Wirtschaftswissenschaften.

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen ist somit ohne Frage eine große Herausforderung. Wer sich dieser stellen möchte, wird an der einen oder anderen Hochschule fündig und tut gut daran, zunächst einmal das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anzufordern. Auf diese Art und Weise kann man verschiedene Anbieter kennenlernen und sich einen ersten Eindruck von den angebotenen Fernstudien verschaffen.

Karrierechancen nach dem Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen

All diejenigen, die sich für ein Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen entscheiden, verfolgen damit ambitionierte Karrierepläne und wollen durch den angestrebten Studienabschluss als Wirtschaftsingenieur beruflich aufsteigen. Die Kombination von Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwesen ist dafür bestens geeignet. Insbesondere für Schnittstellenpositionen zwischen Technik und Betriebswirtschaftslehre sind Wirtschaftsingenieure perfekt geeignet. So ergeben sich vor allem in den folgenden Bereichen spannende Beschäftigungsmöglichkeiten:

  • Vertrieb
  • Produktionsplanung
  • Controlling
  • Qualitätsmanagement
  • Unternehmensberatung
  • Marketing
  • Logistik

Die vielversprechenden Berufsaussichten zeigen, dass es nicht zwingend ein Fernstudium BWL sein muss, um in der Wirtschaft Karriere zu machen. Insbesondere in Anbetracht der hohen Absolventenzahlen in der Betriebswirtschaftslehre kann es sehr sinnvoll sein, einen interdisziplinären Studiengang zu belegen. Es ist zudem ein weiterer Vorteil, wenn man parallel Berufserfahrungen sammelt. Nach dem Abschluss des Fernstudiums Wirtschaftsingenieurwesen kann man so als wertvoller Mitarbeiter in Erscheinung treten. Der Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen erweist sich somit immer wieder aufs Neue als wichtiger Karrierebaustein. Vor allem der postgraduale Master ebnet den Weg ins Management, denn immer häufiger werden Führungspositionen bevorzugt mit Absolventen weiterführender Aufbaustudiengänge besetzt.

Das Gehalt als Wirtschaftsingenieur/in

Unabhängig davon, ob man ein herkömmliches Studium oder Fernstudium absolviert hat, hat man als Wirtschaftsingenieur/in auch gewisse Erwartungen an das Einkommen, das im Zuge einer solchen Karriere erwirtschaftet werden kann. Aus diesem Grund sind die Verdienstmöglichkeiten ein nicht unwesentlicher Aspekt, dem man ausreichend Aufmerksamkeit schenken sollte. Grundsätzlich muss man sich direkt nach dem Studium mit einem geringeren Einstiegsgehalt zufriedengeben, doch Fernstudenten mit umfassender Berufspraxis sind hier klar im Vorteil. Die Branche, bekleidete Position und Unternehmensgröße sind weitere Faktoren, die den Verdienst beeinflussen. Trotz zum Teil erheblicher Unterschiede suchen Studieninteressierte nach einer Orientierung. Hier lohnt es sich, das durchschnittliche Gehalt im Wirtschaftsingenieurwesen in Höhe von 40.000 Euro bis 80.000 Euro brutto im Jahr zu berücksichtigen.

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen zeichnet sich durch seine Interdisziplinarität aus und greift auf die Betriebswirtschaftslehre, den Maschinenbau und die Informatik zurück. Ingenieurwissenschaften und Wirtschaft schließen sich somit nicht aus, sondern werden zu einem gemeinsamen Studiengang zusammengefügt, der sich an der Realität in der Wirtschaft orientiert. Unter anderem in der produzierenden Industrie sind Fachkräfte gefragt, die die technische Produktion im ökonomischen Kontext sehen. Wer dies während seiner beruflichen Tätigkeit erkannt und daraus den Wunsch entwickelt hat, entsprechende Kompetenzen zu erlangen, kann sich im Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen berufsbegleitend den folgenden Inhalten widmen:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Mathematik
  • Physik
  • Informatik
  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik
  • Produktionstechnik
  • Logistik
  • Recht
  • Marketing
  • Personalmanagement
  • Rechnungswesen

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen mit Bachelor-Abschluss

Je nach Ausrichtung des Studiums führt das grundständige Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen zum Bachelor of Engineering, Bachelor of Science oder auch Bachelor of Arts. Die Regelstudienzeit liegt bei sechs bis acht Semestern, wird im berufsbegleitenden Studium Wirtschaftsingenieurwesen aber regelmäßig überschritten. Voraussetzung dafür ist, das (Fach-)Abitur oder eine alternative Zulassung beispielsweise als beruflich Qualifizierter. Am Ende hat man einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss als Wirtschaftsingenieur in der Tasche und kann darauf seine weitere Karriere aufbauen.

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen mit Master-Abschluss

Ein weiterführendes Aufbaustudium setzt immer einen ersten grundständigen Studienabschluss voraus. Das Master-Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen, für das mindestens vier Semester zu veranschlagen sind, bildet hier keine Ausnahme. Handelt es sich um einen konsekutiven Studiengang, kann man nach dem Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen den Master of Engineering oder Master of Science erlangen. Für Absolventen anderer Studiengänge bietet sich dahingegen ein nicht konsekutiver Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Ziel Master of Business Administration & Engineering oder Master of Business Engineering an.