Fernstudium BWL Master

Als Fernstudium BWL Master bezeichnet man alle Fernstudiengänge zum Thema Betriebswirtschaftslehre, die mit einem Master Abschluss enden. Um zum Master Fernstudium BWL zugelassen zu werden, ist in der Regel aber zunächst ein Bachelor Studium nötig. Hat man diese Hürde genommen, stehen einem mit einem Master in BWL alle beruflichen Möglichkeiten offen. Denn im Studium werden zum einen die erworbenen Grundkenntnisse aus dem Bachelor Studium vertieft. Zum anderen wählen die Studierenden ganz individuell Vertiefungsrichtungen aus und werden zum Experten für eine Führungsposition in diesem Gebiet ausgebildet. Und genau dieses speziell zugeschnittene Wissen verlangen immer mehr Unternehmen, so dass Absolventen eines Fernstudiums BWL Master den Anforderungen des Arbeitsmarktes vollkommen gerecht werden können und bestens auf eine der begehrten Positionen im Management vorbereitet sind.

Das BWL Master Fernstudium

Ein Master Fernstudium Betriebswirtschaft richtet sich sowohl an Absolventen eines betriebswirtschaftlichen Bachelor Studiums, als auch an Nicht-Ökonomen, die nach einer Weiterbildung für Positionen im gehobenen Management suchen. Die Studiendauer eines solchen Studiums beträgt meistens ca. 4 Semester, wobei es je nach Hochschule vereinzelt auch BWL Studiengänge gibt, die schon in 2 Semestern zum Abschluss führen, aber auch welche mit einer Regelstudienzeit von ca. 6 Semestern. Das Studium selbst ist modular aufgebaut. Dabei bearbeiten und absolvieren die Studierenden thematisch passende Module, die jeweils aus verschiedenen Lehrformen bestehen (z.B. Seminare und Vorlesungen). Da es sich um ein Fernstudium handelt, werden die Studieninhalte überwiegend flexibel von zuhause aus bearbeitet. Lediglich zu einigen Präsenzveranstaltungen und für Prüfungen muss man die Hochschule aufsuchen.

Formale Voraussetzungen

Wer Betriebswirtschaftslehre auf Master-Niveau studieren möchte, muss verschiedene formale Voraussetzungen erfüllen. In der Regel ist ein erster akademischer Abschluss (z.B. ein Bachelor oder Diplom) das wichtigste, wobei dieser je nach Studiengang eine konkrete Ausrichtung haben sollte. So gibt es Studiengänge, die speziell für Ökonomen gedacht sind und auch einen entsprechenden ersten Abschluss erfordern. Einige Hochschulen haben aber auch BWL Master Studiengänge im Angebot, die sich ganz speziell an Nicht-Ökonomen richten. Zudem verlangen einige Hochschulen betriebswirtschaftliche Praxiserfahrung und auch sichere Englischkenntnisse sind für den BWL Master meist empfehlenswert. Denn Englisch wird nicht nur im Studium oft verwendet, sondern gehört auch in vielen Unternehmen zum Geschäftsalltag.

Mögliche Abschlüsse im BWL Master Studium – M.A. und MBA

In einem Master Fernstudium BWL können verschiedene Abschlüsse erworben werden. Ja nach dem, um welchen konkreten Studiengang es sich handelt, ist der Master of Arts (M.A.) möglich. Der Master of Arts (M.A.) kann z.B. in den Richtungen „Betriebswirtschaftslehre“, „Advanced Management“ oder „General Management“ gemacht werden. Andere BWL Studiengänge vergeben hingegen den Master of Business Administration (MBA). Der Master of Business Administration (MBA) wird üblicherweise in den Richtungen „Advanced Management“ und „General Management“ verliehen.

Studieninhalte und Schwerpunkte im Fernstudium BWL Master

Welche Inhalte Teil eines Master Betriebswirtschaftslehre Fernstudiums sind, kommt in erster Linie auf die Zielgruppe des Studiums an. So sind Studiengänge für Nicht-Ökonomen natürlich anders aufgebaut als die, die an BWLer mit Vorkenntnissen gerichtet sind. Häufig lernt man aber in einem solchen Studium zum einen spezielle Managementkenntnisse in Bereichen wie dem strategischen Marketing, dem Prozessmanagement oder dem Vertriebsmanagement kennen. Hinzu kommen oft Module zum Thema Unternehmensführung, E-Business und Controlling. Aber auch verwandte Themenbereiche werden behandelt. So lernen die Studierenden in Fächern wie Handels- und Gesellschaftsrecht oder Wirtschaftsrecht wichtiges rechtliches Fachwissen oder üben sich in Wirtschaftsinformatik.

Führungskompetenzen für eine Position im Management erwerben

Um einer späteren Führungsposition im Management eines Unternehmens gewachsen zu sein, ist zudem der Erwerb wichtiger Soft Skills nötig. So können Sie in einem Betriebswirtschaft Master Studium das organisierte Lernen und wissenschaftliches Arbeiten üben, sich ein gutes Zeitmanagement aneignen oder in Konfliktbewältigungs-Seminaren schon mal für die spätere Praxis trainieren

Viele Vertiefungsrichtungen möglich

Ja nach konkretem Studiengang haben die Hochschulen eine große und breite Anzahl an möglichen Spezialisierungsrichtungen im Angebot. So kann man sich z.B. auf den Bereich Management fokussieren und hier eine Vertiefung wählen, die thematisch zu den eigenen Interessen und beruflichen Vorstellungen passt. Die Angebote reichen hier von Supply Chain Management, Servicemanagement und Education Management über Gesundheitsmanagement bis hin zu industriellem Management oder Logistik Management. Wer sich auf den Bereich Recht spezialisieren möchte, hat an vielen Hochschulen die Möglichkeit, das Fach Wirtschaftsrecht zu vertiefen. Zudem werden Vertiefungen im Bereich Finanzierung, z.B. Accounting oder Corporate Finance, im Controlling oder im Marketing (z.B. im strategischen Marketing oder in Wirtschaftspsychologie) angeboten.

Berufsperspektiven mit dem Master Betriebswirtschaftslehre

Mit einem Master Abschluss in Betriebswirtschaftslehre hat man alle wichtigen Kenntnisse erworben, um sich für eine Führungsposition im Management eines Unternehmens zu qualifizieren. Für Nicht-Ökonomen dient der BWL Master als hervorragende Möglichkeit zur Weiterbildung, mit der sie alle unternehmerischen Kenntnisse erlangen, um in ihrer Branche z.B. in der Unternehmensführung oder im Marketing tätig sein zu können. Absolventen, die sowohl einen Bachelor als auch einen Master Abschluss in Betriebswirtschaftslehre erworben haben, können hingegen in allen typischen Bereichen der BWL (z.B. im Controlling oder im Marketing) und über alle Branchen hinweg tätig sein. Auch gibt es für Master-Absolventen immer die Möglichkeit, eine akademische Laufbahn zu beginnen und eine Promotion zu absolvieren. Durch die zumeist geforderten Englischkenntnisse steht der Karriere zudem auch international nichts im Wege.

Fazit:

Wer Betriebswirtschaft im Master studieren möchte, sollte sich frühzeitig alle wichtigen Informationen beschaffen. Nehmen Sie dazu Kontakt zu Ihrer Hochschule auf und informieren Sie sich noch heute über Ihre Weiterbildung!